Die öffentliche Teststelle der Münsterschen Haus- und Fachärzte (Medis Münster) am UKM hat den Betrieb zum 30.06.2021 eingestellt. Derzeit werden auf dem Gelände keine öffentlichen Testungen mehr durchgeführt. Personen mit Corona-verdächtigen Symptomen, fraglichem Kontakt zu Corona-Infizierten oder roter App-Warnung sowie Reiserückkehrer oder Lehrer:innen/Erzieher:innen wenden sich an den Hausarzt oder erfragen unter T 116117 die jeweils zuständige Teststelle und deren Öffnungszeiten. Alternativ hat die Stadt Münster eine Liste mit allen Teststellen in Münster zusammengestellt.

Die Teststelle des UKM, an der ausschließlich Patient:innen sowie stationär aufgenommene Begleitpersonen getestet werden, bleibt geöffnet.

Informationen für stationäre Patienten

Angesichts der aktuellen Infektions-Situation in Deutschland führen wir bei allen ambulanten und stationären Patienten eine ausführliche telefonische oder persönliche Anamnese durch. Patienten, die geplant stationär aufgenommen oder ambulant operiert werden, müssen einen negativen PCR-Test vorlegen, der nicht älter als 48 Stunden ist. In Ausnahmefällen kann dieser Test an unserer Corona-Teststelle durchgeführt werden. Die betroffenen Patienten werden von unseren Kliniken und Ambulanzen kontaktiert. 

Bitte beachten Sie: Notfälle werden aufgrund eines fehlenden Testergebnisses nicht abgewiesen.

Bitte beachten Sie: Um unsere Patienten, Mitarbeitenden und Besucher vor einer Infektion zu schützen und die Ausbereitung von SARS-CoV2 einzudämmen, ist in allen Gebäuden des UKM das Tragen einer medizinischen Maske (OP-Maske oder FFP2-Maske) erforderlich. Stoffmasken können nicht verwendet werden. Achtung: Auch FFP-Masken mit Ausatemventil sind nicht erlaubt.

Für den Besuch des UKM dürfen Sie Ihre eigenen, privaten Masken nutzen. Sollten Sie keine Maske dabei haben, stellen wir Ihnen für Dauer ihres Aufenthaltes im Klinikum an der jeweiligen Pforte einen geeigneten Schutz zur Verfügung.

Das Betreten der Gebäude ist ohne medizinische Maske nicht gestattet.

Der Schutz unserer Patientinnen und Patienten, unserer Mitarbeitenden und auch Ihr Schutz stehen für uns an erster Stelle.

Um dem Recht der Patientinnen und Patienten auf soziale Kontakte nachzukommen, passt das UKM seine Besucherregelung an: Ab dem 28. Juni 2021 darf jeder Patient pro Tag für eine Stunde einen geimpften, genesenen oder negativ getesteten Besucher empfangen. Dies gilt ab dem ersten Aufenthaltstag. Besonders gefährdete Bereiche können abweichende Regelungen erlassen. Die einstündigen Besuche sind möglich in der Zeit von 8 bis 19 Uhr. Besuchende dürfen grundsätzlich keine Symptome einer möglichen COVID-19-Erkrankung haben. Die Zutrittsberechtigung wird vor Ort erteilt. Bitte beachten Sie: Der Besuch des Patienten durch eine weitere Person am selben Tag ist leider nicht möglich.

Besuchende müssen zudem folgende Nachweise vorlegen (diese Regelung gilt auch für Kinder ab 6 Jahren):

- einen negativen Corona-Schnelltest oder PCR-Befund (max. 48h alt - abweichende Regelungen sind je nach Bereich möglich)

ODER

- bei kompletter Impfung: Nachweis einer vor mindestens 14 Tagen abgeschlossenen vollständigen Impfung (zweimalige Impfung) gegen COVID-19 mit einem in der Europäischen Union zugelassenen Impfstoff  (Nachweis durch Impfausweis oder Impfbescheinigung). Als komplett geimpft gelten auch Personen mit durchgemachter COVID-19-Erkrankung mit Nachweis eines positiven Testergebnisses (Nukleinsäurenachweis wie PCR, PoC-PCR oder weitere Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik) in Verbindung mit dem Nachweis einer nach der Erkrankung erfolgten und mindestens 14 Tage zurückliegenden Impfung gegen COVID-19 mit einem in der Europäischen Union zugelassenen Impfstoff. (Nachweis durch positiven PCR-Test + Impfausweis bzw. Impfbescheinigung)

- bei von COVID-19 genesenen Personen: Nachweis hinsichtlich des Vorliegens einer vorherigen Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 durch ein positiven Testergebnis (Nukleinsäurenachweis wie PCR, PoC-PCR oder weitere Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik), welches mindestens 28 Tage sowie maximal 6 Monate zurückliegt. (Nachweis durch positiven PCR-Test)

Bitte beachten Sie: Diese Regelung gilt aktuell nur für Besucher, nicht für Patienten.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Hinweis zu unseren Ambulanzen und Sprechstunden

Ab Montag, 23.08.21, gilt für ambulante Patientinnen und Patienten sowie ihre Begleitpersonen die 3G-Regel. Das heißt: Wer das Krankenhaus betritt, muss entweder eine Immunisierung vorweisen oder einen negativen Corona-Test. Dieser Test darf nicht älter als 48 Stunden sein. Ein Antigen-Schnelltest ist ausreichend. In besonders gefährdeten Bereichen (z.B. Onkologie) kann es abweichende Regelungen geben, die individuell mit Patient:innen und Besucher:innen besprochen werden. Diese Regelung gilt auch für Kinder ab 6 Jahren. Ein Schülerausweis als Nachweis ist im Krankenhaus nicht ausreichend. Bei symptomfreien Kindern unter 6 Jahren muss kein Test vorgelegt werden.

Kultur imPulse

Unsere Herzensangelegenheit – Kunst und Kultur im Krankenhaus

Regelmäßige Kindertheater-Gastspiele und Clinic-Clowns, die direkt ans Bett der oft schwer kranken Kinder kommen und sie aufheitern; musikalische Überraschungen und kleine Konzerte von Klassik bis Jazz für Patient:innen, Besucher und Mitarbeitende: All das gehört seit über 25 Jahren zum Alltag im UKM. Heute gibt es natürlich viele Krankenhäuser, die sich wie wir auf den Weg gemacht haben, um Menschen – insbesondere Kindern – den Aufenthalt im Krankenhaus zu erleichtern. Das freut uns, genauso wie es uns stolz macht, dass wir die Ersten waren. Inzwischen haben sich Konzerte, Kindertheatergastspiele und die humorgeprägten Visiten der Clinic-Clowns einen festen Platz in der Patientenversorgung und in den Herzen vieler Patient:innen, Mitarbeitenden, Angehörigen und Gästen erobert.

Ein Stück Lebensqualität

Mit den „Kultur imPulsen“ bieten wir ein vielfältiges Programm gegen die „Nebenwirkungen“ eines stationären Aufenthaltes. Denn neben der Behandlung von Krankheiten spielt der Aspekt der Förderung von Gesundheit und Lebensqualität eine wachsende Rolle. Das Krankenhaus macht sich die lebensbejahenden Impulse zu eigen, die auch unserem normalen Alltagsleben Sinn und Gehalt geben: Theater, Kunst, Literatur und Musik.

Mit Kulturangeboten mobil werden

Unser Credo: Kultur muss direkt zu den Menschen auf die Stationen kommen. Sie muss mobil werden, so wie wir es mit den Visiten der UKM-Clinic-Clowns auf den Kinderstationen erleben. Ob mit Harfenklängen, Akkordeon, Zauberei oder Lesungen – jetzt möchten wir die Impulse auch auf die Erwachsenen-Stationen tragen.  

„Das habe ich hier noch nie erlebt, das hat mir jetzt richtig gutgetan!“

Patient über die „mobile Musik“

Ein Anfang ist gemacht

Mit einem Pilotprojekt haben wir bereits erste gute Erfahrungen gesammelt. Unsere „mobile Musik“ hat die Kultur imPulse zum Spaziergang werden lassen: Wunschlieder erklangen, ein humorvolles Gedicht wurde vorgetragen, kleine Mitbringsel machten Mut. Mit dabei war auch das Team des demenzsensiblen Krankenhauses sowie der Besucherdienst. Sie haben gezielt Patient:innen angesprochen und im wahrsten Sinne des Wortes Türen geöffnet. Dieses Projekt soll im UKM Kontinuität gewinnen. Mit der Unterstützung unserer Kulturpatinnen und Kulturpaten hoffen wir, die Unterstützung breiter Bevölkerungskreise zu gewinnen. Helfen Sie dabei mit, aus einer Idee ein dauerhaftes Angebot werden zu lassen, um schwerkranken Patient:innen Kraft und Zuversicht zu geben.

Ein Kulturfonds ist eigens dafür eingerichtet – jetzt freuen wir uns auf Ihre Spende!

Ihre Unterstützung zählt

Helfen Sie mit, die Kultur imPulse im Krankenhaus auf den Weg zu bringen.  

Universitätsklinikum Münster
Deutsche Bank Münster
IBAN: DE42400700800013884200
SWIFT: DEUTDE3B400
Verwendungszweck: Kultur imPulse ZU 200 273 

  • Bei Beträgen bis zu 300 € reicht dafür der Bank-Überweisungsbeleg.
  • Bei Beträgen ab 300,01 € stellen wir unter Angabe Ihrer Anschrift, des Spendenbetrags und des Datums der Überweisung eine Spendenquittung aus.

Ansprechpartner

Christian Heeck 
T 0251 83-46084
Christian.Heeck(at)­ukmuenster(dot)­de

Margarita Temming
T 0251 83-49367
margarita.temming(at)­ukmuenster(dot)­de

 
 
 
 
Musik im Vorübergehen

Montag, Mittwoch und Donnerstag von 15.30 - 16 Uhr auf der Ebene 05 West erklingen Improvisationen am Flügel durch Friedrich Pankoke und Jürgen Wiltink.

Kommen Sie gerne vorbei!

Clinic-Clowns

Besonderer Bedeutung kommen unseren Clinic-Clowns zu. Sie schaffen es auf unvergleichbare Weise, die Kinder von ihrer Erkrankung und damit auch von dem schweren Alltag im Krankenhaus abzulenken.

Jeden Mittwoch ist „Clowns-Tag“ im UKM